derzeit im Druck

Payr, Ellen; Stieger, Martin; Votava Georg: „Die Wunde und das liebe Geld“ in “Manual der Wundheilung“ Chirurgisch-dermatologischer Leitfaden der modernen Wundbehandlung Herausgeber: Wild, Thomas, Augustin, Matthias, Debus, E. Sebastian (Hrsg.), ISBN 978-3-7091-0380-7,

bereits publiziert

Stieger, Martin, 2016: „Die Berufsbildung im Kontext europäischer Bemühungen“ in „Erziehung und Unterricht“ Österreichische Pädagogische Zeitschrift 7-8/2016, S 705 – 708

Gappmaier, Alois; Stieger, Martin, 2014: „Computerkriminalität in Österreich“ in KREMSMAIR Erich, STIEGER Martin (Hg): Erfolgreiche Bau- und Immobilienprojekte durch systemübergreifende Kooperation, Bau- Symposium 2014 (Tagungsband), Linz 2014, S 305- 329

Stieger, Martin, 2014: „Herausforderung Fernuniversität – Die erste österreichische Fernuniversität als wichtiger Bestandteil eines differenzierten Hochschulangebotes“ Dissertation im Fachbereich Hochschulpädagogik

Gappmaier, Alois; Stieger, Martin, 2014: „INNEN.SICHER.2014“ in KREMSMAIR Erich, STIEGER Martin (Hg): Frühjahrskonferenz Zeus Wien 2014, Netzwerk- Social and Economic Sciences (Tagungsband), Linz 2014, S 67 – 74
ISBN 978-3-99033-328-0

A. Rahnev; N. Pavlov; A. Golev; M. Stieger; T. Gardjeva, 2014: „New electronic Education Service using the distributed e-learning plattform
(DisPeL)“ International Electronic Journal of Pure and Applied Mathematics, Volume 7, No. 2, 2014, S 63-72
http://www.e.ijpam.eu/contents/articles/201400702002.pdf

Ramakic, Kasim; Stieger, Martin: „Die Grunderwerbsteuer – Eine oft unterschätzte Verkehrsteuer muss geändert und wird damit erhöht werden“ in KREMSMAIR Erich, STIEGER Martin (Hg.): Konferenz Welios Wels 2013, Linz 2013, S 193 – 203

Stieger, Martin, 2013: „Der Fahnder kommt – Die Haus- und Personendurchsuchung in Österreich“ Dipl.A. aus dem Bereich Strafrecht

Stieger, Martin, 2013: Swap 4175 – „Ja, dürfen´s denn des?“ in KLUG Friedrich (Hg): „Stabile Finanzwirtschaft in Gemeinden“, IKW Band 125, Linz 2013, S 147 – 153

Ramakic, Kasim; Stieger, Martin: „Einkaufszentren: Die Kunden suchen Emotion und Erlebnis“ in KREMSMAIR Erich, STIEGER Martin (Hg.): Konferenz Albena 2013, Linz 2013, S 79 – 84

Stieger, Martin, 2013: „Alle Einkaufszentren benötigen ein Entertainment-Thema“ in GOSPODINOV Slaveyko, KREMSMAIR Erich, STIEGER Martin (Hg): Bauwirtschaft und Immobilienmanagement im Trend der Zeit, Bau- Symposium 2013 (Tagungsband), Linz 2013, S 333 – 339

A. Rahnev, Hr. Krushkov, N. Pavlov, M. Stieger, N. Valchanov: New master program “Business Software Technologies” in faculty of mathematics and informatics of Plovdiv university, Proceedings of “Traditions, Direction, Challenges” – Jubilee National Scientific Conference with International Participation, Smolyan (2012), 173-176.

Stieger, Martin, 2012: „Die Mär von der Gemeindeautonomie“ in KLUG Friedrich (Hg): „Wahrung und Stärkung der Gemeindeautonomie“, IKW Band 124, Linz 2012, S 20 – 38

Stieger, Martin, 2011: „(Re)Kommunalisierung – auch in der Stadt Wels ein Thema?“ in KLUG Friedrich (Hg): „Daseinsvorsorge durch Re-Kommunalisierung“, IKW Band 121, Linz 2011, S 95 – 101

Stieger, Martin G., 2011: Ökonomische Netzwerke – ein wichtiger Bestandteil in der Strategie global tätiger Unternehmen, extensive project report im Lehrgang Executive MBA General Management, Turku (Finnland)

Stieger, Martin G., 2010: Bildung – ein Exportgut? in ZAPOTOCZKY Klaus, PRACHER Christian, STRUNZ Herbert (Hg): Wissen als Rohstoff, Linz 2010, S 253 – 257

Stieger, Martin G., 2007: New Public Management meint auch New School of Governance in ZAPOTOCZKY Klaus, PRACHER Christian, STRUNZ Herbert (Hg): Verwaltung innovativ, Linz 2007, S 225 – 229

Stieger, Martin G., 2007: Einsparungspotentiale im Bereich der Legislative – ein Beitrag zur Institutionendiskussion, Masterthesis im Lehrgang MBA General Management, Wels

Stieger, Martin G., 2003 – 10: Vorlesungsskripten:
Gesellschaftspolitik, Internationales Marketing, Kommunalpolitik , Netzwerke im subpolit. Raum, Öffentlicher Sektor (Ordnung, Gestaltung und Kontrolle, Politik und Verwaltung), Public Management, Ressourcenmanagement, Verwaltungsökonomie, Verwaltungspolitik, wiss. Arbeiten

Stieger, Martin G., 2004: Die Neue Soziale Frage – die kommunale Aufgabe der Zukunft, Masterthesis im Lehrgang Public Management, Wels

Stieger, Martin G., 2003: Die Privatuniversität als Bestandteil einer differenzierten Hochschulbildung in Österreich, Sowi.Dipl.A., Linz

Stieger, Martin G., 2002: Betriebliche Selbstorganisation, ein wirtschaftsdemokratisches Modell als Ansatz aktiver und experimenteller arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen, Phil.Diss., Salzburg

„Globalisation Happens“; at&s display, The International AT&S Magazine, Issue 02 2008, S 3f

Vorlesungen

  • Hans Sachs School of Advanced Studies
  • Joseph Schumpeter School of Applied Studies
  • Pädagogische Hochschule Oberösterreich
  • Turku University of Applied Studies

Ab WS 2003/04

  • Gesellschaftspolitik 1 SWS
  • Internationales Marketing 3 SWS
  • Kommunalpolitik 1 SWS
  • Netzwerke im subpolit. Raum 1 SWS
  • Öffentlicher Sektor: Ordnung, Gestaltung
    und Kontrolle, Politik und Verwaltung 3 SWS
  • Politische Bildung 1 SWS
  • Public Management 2 SWS
  • Ressourcenmanagement 1 SWS
  • Verwaltungsökonomie 1 SWS
  • Verwaltungspolitik 1 SWS
  • wiss. Arbeiten 1 SWS

Referententätigkeit

Inhalte:

  • (Berufs)rechtliche Grundlagen für Gesundheitsberufe
  • Einführung in das betriebliche Rechnungswesen
  • Einführung in die Öffentliche BWL
  • Einführung in das österr. Sozialversicherungswesen
  • Einführung in die Politikwissenschaft
  • Einführung in die Soziologie
  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre
  • Grundlagen Steuerrecht
  • Grundzüge der Finanzierung
  • Immobilienwesen
  • Kapitalanlagen und Wertpapiere
  • Rechtsformen

Institutionen

  • Aviana Akademie, Wels
  • AWD Österreich
  • Body & health academy, school of Public Health, Haslach
  • Bundesministerium für Justiz, Tiflis
  • Fachgruppe der OÖ Finanzdienstleister
  • Hans Sachs Institut Wels
  • Institut für Finanzdienstleister, Linz
  • Joseph Schumpeter Institut Wels
  • Kulturinstitut der Österr. Botschaft in Berlin
  • OSZE
  • Österreichischer Städtebund
  • OVB Österreich
  • Pädagogische Hochschule Oberösterreich
  • Pro mente Oberösterreich, Kirchdorf und Linz
  • Turku University of Applied Sciences (Finnland)

Vorträge

18. März 1998 | Städtepartnerschaftstagung in St. Pölten

13. November 1998 | „Twin Cities“ VII Congresso Europeo dei Gemellaggi, Ferrara (Italien)

30. September 2004 | 1. EMDL Symposium Frankenburg am Hausruck

November 2004 | „Der Österreichische Rechnungshof und die Verwaltungskontrolle in Österreich“, OSZE-Tagung in Tbilisi, Georgien

02. Februar 2006 | 2. EMDL Symposium Marktgemeinde Laakirchen

17. Oktober 2013 | „Rohstoff Bildung – Berufliche Aus- und Weiterbildung für globale Märkte“ Managementtagung Telekom Austria. Telekom Austria Group

27. Jänner 2014 | „Globalisierung und Demokratisierung des Bildungssystems – eine Herausforderung für Österreich“ VÖWA Verband Österr. Wirtschafts-akademiker, Linz

30. Mai 2014 | „Bildung – ein Exportgut?“ Delegiertentagung der Interessensgemeinschaft der kaufmännischen Absolventenverbände Österreichs, Wels

04. Dezember 2014 | „Urbanität ist mehr als Stadtplanung – Konvivialität und Gleichzeitigkeit – Moderne Stadtentwicklung für smart cities“ Universität für Architektur, Zivilingenieurwesen und Geodäsie (UACG) in Sofia

09. Februar 2015 | „Wirtschaftsakademiker in einer globalisierten Welt“ – Wirtschaftsakademiker heute und morgen. VÖWA Verband Österr. Wirtschaftsakademiker, Linz

07. März 2016 | „The Industry 4.0 and its Impact on the Financial Sector“ Public Lecture, University of National and World Economy (UNWE), Sofia

Lektorentätigkeit in summer/winter schools

  • Februar 2001 Kiev (Ukraine)
  • August 2004 Kiev (Ukraine)
  • November 2004 Tbilisi (Georgien)
  • April 2005 Tbilisi (Georgien)
  • Juni 2005 Tbilisi (Georgien)
  • Juni/Juli 2005 Moskau (Russland)
  • September 2005 Rostov (Russland)
  • Oktober 2005 Tbilisi (Georgien)
  • Oktober/Nov. 2005 Tjumen (Russland)
  • November 2005 Istanbul (Türkei)
  • Mai 2006 Tbilisi (Georgien)
  • Oktober 2006 Kursk (Russland)
  • Dezember 2006 Tscherepovets (Russland)
  • März 2007 Taipe (Taiwan)
  • März 2007 Moskau (Russland)
  • September 2012 Sofia (Bulgarien)

Fachartikel

„Nur Idioten kaufen ein Haus“ – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Winter 2016/17, S 55 – 56

„Die Rückgabe einer Wohnung “ – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Herbst 2016, S 54 – 56

„Der Alleinvermittlungsauftrag“ – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Sommer 2016, S 55 – 56

„Immobilienertrag- und Grunderwerbsteuer“ – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Frühling 2016, S 54 – 56

„Weg mit der Maklerprovision für Mieter“ Eine seriöse Forderung oder der buchstäbliche Schuss ins Knie? – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Winter 2015, S 56 – 57

Eine Rose mit Dornen: Die Steuerreform bringt im Hinblick auf Immobiliengeschäfte Verschlechterungen – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Herbst 2015, S 50 – 55

Immobilienmakler – Experte auch für Vermögenssicherung – Das Bauherrenmodell – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Sommer 2015, S 52 – 53

Betriebskosten – da kennt sich doch keiner aus – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Frühling 2015, S 48 – 50

Der Traum vom Eigenheim in sieben Schritten – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Winter 2014, S 50 – 51

Neue Spielregeln für Immobilienmakler seit Juni 2014 – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Herbst 2014, S 48 – 51

„Selbst ist der Mann, die Frau“ – warum daher für einen Immobilienmakler zahlen? – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Sommer 2014, S 50 – 51

Die Nebenkosten beim Immobilienkauf – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Frühling 2014, S 57 – 59

Die Grunderwerbsteuer wird 2014 erhöht werden – Wissenswertes zur GrESt – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Winter 2013, S 48 – 51

Immobilientreuhänder sind Immobilienexperten – Alles rund um die Immobilie und Ihr Immobilieninvestment – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Herbst 2013, S 62 – 63

Keine Anlassgesetzgebung – Forderungen für ein modernes Wohnrecht – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Sommer 2013, S 54 – 55

Eingeschränkte Erhaltungspflichten des Vermieters im Vollanwendungsbereich des MRG – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Frühjahr 2013, S 52 – 53

Wichtige Neuerungen durch das Energieausweis-Vorlage-Gesetz (EAVG 2012) – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Nr. 11 B, 2012, S 45

Steuerliche Änderungen rund um die Immobilie – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Nr. 9 B, 2012, S 10 – 11

Wie viel ist meine Liegenschaft wert – was darf sie kosten – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Nr. 6 B, 2012, S 8 – 9

Immobilienmakler dürfen auch Unternehmen vermitteln und bewerten – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Nr. 4 B, 2011, S 4

Herausgeber

mit Klaus Zapotoczky:

Welser Universitäre Schriften (WUSCH)

mit Erich Kremsmair:

Spezielle Betriebswirtschaftslehre – Bauwirtschaft

mit Slaveyko GOSPODINOV und Erich KREMSMAIR:

Bauwirtschaft und Immobilienmanagement im Trend der Zeit
Bau- Symposium 2013 (Tagungsband)

alle Universitätsverlag Trauner, Linz